Der CasinoClub kann seit Jahren im deutschsprachigen Raum Erfolge feiern. In anderen Ländern ist der Bekanntheitsgrad des Spielanbieters jedoch nicht so sonderlich hoch. Sind die deutschen Spieler einfach nur naiv und lassen sich vom CasinoClub hinters Licht führen? Kann der Betreiber hierzulande aufgrund der „nicht vorhandenen“ gesetzlichen Regelungen Betrug und Abzocke leichter umsetzen? Diese Frage haben wir im folgenden CasinoClub genauer untersucht. Gleichzeitig gehen wir aus Spielangebot, die Gestaltung der Webseite, die mobile Casino App, den Kundensupport und natürlich den Neukundenbonus ein.

Die Qualitätsmerkmale auf einen Blick

  • Bereits seit 2001 am Markt vertreten
  • Topbonus von bis zu 1.000 Euro
  • PayPal exklusiv für deutsche Kunden
  • EU-Genehmigung in Malta
  • Teil einer börsennotierten Holding

Die Seriositätskennzeichen des Online Casinos

An erster Stelle wollen wir den Zweiflern der Szene sofort den Wind aus Segeln nehmen. Nein, Betrug und Abzocke können im CasinoClub ausgeschlossen werden. Die virtuelle Spielhalle ist seriös. Der Bekanntheitsgrad hierzulande ist einfach auf die geschäftliche Ausrichtung des CasinoClubs zurückzuführen. Jeder Onlineanbieter sucht sich logischerweise seinen Hauptmarkt. Im Casinoclub heißt dieser Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Geführt wird der Anbieter von Benjamin Heyden. Der deutsche Betriebswirt leitet die virtuelle Spielbank seit 2013. Heyden hat den Briten Marc West beerbt, dem wohl der größte Verdienst am Erfolg des Online Casinos anzurechnen ist. Seit der Gründung im Jahre 2001 war West die führende Persönlichkeit hinter den virtuellen Casinotüren. Der Legende nach soll die Idee vom CasinoClub übrigens an einem deutschen Stammtisch entstanden sein. Wir können diese Geschichte weder bestätigen noch dementieren.

Lizenz und Eintragung

Betreiber des Casinos ist die Gaming VC Corporation Limited. Das Unternehmen ist in Malta zu Hause und von den dortigen Aufsichtsbehörden mit einer werthaltigen EU-Lizenz versehen. Allein dieser Fakt lässt die Frage nach CasinoClub Betrug oder seriös als Makulatur erscheinen. Die Malta Gaming Authority gilt sicherste und strengste Aufsichtsbehörde weltweit. Die Macher des CasinoClubs haben immer wieder betont, dass der Firmenstandort auf der Mittelmeerinsel bewusst gewählt wurde, um für alle Kunden einen sicheren Spielrahmen zu schaffen – europaweit.

Rechtlich gehört die Gaming VC Corporation Limited zur britischen GVC Holding. Die Firmengruppe ist seit 2004 an der Londoner Börse gelistet und steht dort unter der Kontrolle der britischen Finanzaufsicht. Zu GVC gehört übrigens auch der bekannte und renommierte Buchmacher Sportingbet.

Auszeichnungen und Sponsoring

Trophäen und Auszeichnungen sind im CasinoClub Mangelware – was jedoch nichts zu besagen hat. Das Online Casino landet bei den EGR Awards nahezu in jedem Jahr auf TOP5 Plätzen in den verschiedenen Kategorien. Für den ganz großen Wurf hat es bisher jedoch noch nicht gereicht.

Im Sportsponsoring verdingt sich der CasinoClub nicht. Der Onlineanbieter setzt die Gelder lieber für die Gestaltung von Events ein, bei welchen sich die VIP-Spieler in regelmäßigen Abständen treffen. Die Veranstaltungen vom CasinoClub haben in der Branche bereits Kultstatus.

Der Softwarepartner im Hintergrund

Die Software des Online Casinos stammt vom schwedischen Programmierer Gtech. Vielen Spielfans wird der Anbieter noch besser unter dem alten Name Boss Media bekannt sein. Der Softwarehersteller gehört bereits seit 1996 zu den führenden Firmen seines Fachs. Die Gtech AB steht nicht nur für absolute Fairness gegenüber den Kunden, sondern ist gleichzeitig an der Stockholmer Börse gelistet. Auf die Games der Skandinavier setzt unter anderem auch das Bwin Casino.

Spielangebot im CasinoClub

Wer den Name Boss Media hört, weiß wohin der Hase läuft. Die Schweden sind bekannt für ihre exzellenten Tisch- und Kartenspiele. Vor allem die Roulettefans werden sich im CasinoClub pudelwohl fühlen. Die Anhänger von Blackjack, Roulette, Casino Holdem oder Baccarat kommen aber ebenfalls nicht zu kurz.

Die bekanntesten Slots im CasinoClub sind unter anderem Crazy Wizard, Gold Maya, Fortunes of Egypt, Casino Job, Treasures of the Pyramids oder Book of the Sphinx. Die Video Poker Sektion wird von Jacks or Better und Deuces Wild angeführt.

Einen kleinen Haken hat die Zusammenarbeit mit Gtech aber. Progressive Jackpots sind aktuell im CasinoClub Mangelware – und wenn handelt es sich nur um interne Pots, welche nicht durch das gesamte Netzwerk gefüllt werden. Wer also mehrstellige Millionensummen abfassen möchte, sollte sicher lieber für einen Alternativ-Anbieter entscheiden.

Live-Casino – Spiel gegen echte Dealer

Ein weiteres Manko im Angebot ist das fehlende Live-Casino. An dieser Stelle wünscht sich sicherlich der eine oder andere Fan der Klassiker eine schnelle Veränderung.

Extras neben dem Casino

Der CasinoClub konzentriert sich – wie der Name bereits klar zum Ausdruck bringt – ausschließlich aufs Gaming. Sportwetten oder Pokerangebote in den Sidebereichen gibt’s nicht.

Auszahlungsquote im Casino

„Die derzeitige durchschnittliche Auszahlungsrate im CasinoClub beträgt 96,97%. Dieser Prozentsatz ist eine für die Spielindustrie sehr hohe Auszahlungsrate“, erklärte Manager Benjamin Heyden neulich. Dieser Aussage kann nicht widersprochen werden, Hinzuzufügen gibt’s ebenfalls nichts. Wir wollen jedoch die Gewinnmöglichkeiten etwas genauer unter die Lupe nehmen und haben sie daher nochmals gesondert nach Spielkategorien gegliedert.

  • Roulette: 97,54 Prozent
  • Tischspiele: 97,52 Prozent
  • Video Poker: 97,22 Prozent
  • Spielautomaten: 95,66 Prozent
  • Andere Spiele: 93,87 Prozent
  • Insgesamt – alle Games: 96,97 Prozent

Die Gewinnmöglichkeiten stehen übrigens nicht einfach so im Raum, sondern wurden von der Firma GLI auf Basis der von Gtech übermittelten Daten verifiziert. Der CasinoClub lässt die Wertigkeit seiner Spiele vierteljährlich neu unter die Lupe nehmen. Dies ist ohne Frage ein Seriositätskennzeichen und spricht klar gegen Betrug und Abzocke.

Das Design – der optische Auftritt

Die Webseite wurde 2015 komplett überarbeitet und zeigt sich nun in einem noch modernern Design. Den Programmierern ist an dieser Stelle wahrlich ein kleines Meisterwerk gelungen. Geblieben ist das edle weinrote Outfit. Im Test gibt’s von uns an dieser Stelle die Höchstnote.

Die Bedienbarkeit leidet unter der grafischen Höchstleistung übrigens nicht. Die Kunden werden butterweich, sprich intuitiv, durchs Gesamtangebot der virtuellen Spielhalle geführt.

Die mobile Casino App

Kritik muss und soll erlaubt sein – noch immer hat es der CasinoClub nicht geschafft, die Games fürs mobile Spiel via Smartphone oder Tablet bereitzustellen. Kunden, welche die virtuelle Spielhalle von unterwegs anwählen, kommen stoßen auf folgendes Zitat: „In Kürze verfügbar… Unseren Casinospielen fürs Smartphone und Tablet wird gerade der letzte Schliff verliehen. Bis endgültig soweit ist (und das dauert garantiert nicht mehr lange…), rufen Sie unsere Webseite am besten an Ihrem Computer auf, um im CasinoClub zu spielen. Sie können jedoch schon jetzt Ihre Emailadresse hinterlassen, damit wir Sie über aktuelle Neuerungen informieren.“

Bleibt zu hoffen, dass den Worten baldigst Taten folgen.

Der Bonus für Neukunden

Während andere Mitbewerber sich beim Neukundenbonus förmlich überschlagen und versuchen mit mehreren Prämien alle Spielertypen anzusprechen, hat der CasinoClub eine Lösung gefunden, welche sowohl die Freizeitzocker als auch die High Roller anspricht.

Los geht’s mit einem 100%igen Matchbonus von bis zu 1.000 Euro. Als Mindesteinzahlung sind 20 Euro ausreichend, um die Verdopplung des Deposits zu erhalten. Kunden, welche an der Casinokasse sofort mit 1.000 Euro einsteigen, starten mit einem Top-Bankroll von 2.000 Euro.

Seine echte Qualität offenbart der Bonus dann aber erst mit einem Blick ins Kleingedruckte. Die Roulette Spiele werden zu 100 Prozent auf den Überschlag angerechnet. Damit schafft sich der Spielanbieter fast ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche. Alle anderen Tischspiele wie Blackjack, Baccarat oder Craps werden jedoch überhaupt nicht angerechnet, dies ist die Kehrseite der Medaille. Insgesamt müssen der Bonus und der Deposit innerhalb von einem Monat 30mal durchgespielt werden, um die Auszahlungsreife zu erreichen.

High Roller tauglich – die Limits

Nach unseren Erfahrungen dürften sowohl die Freizeitspieler als auch die High Roller mit den Limits sehr gut zurechtkommen, obwohl es nicht ganz in gigantische Höhen geht. Die Roulette-Tische sind beispielsweise in folgende Finanzklassen gegliedert:

  • 1 bis 1.000 Euro
  • 2 bis 2.000 Euro
  • 5 bis 5.000 Euro

Die Slots lassen sich in der Regel im Cent-Bereich bewegen. Das Ende der Fahnenstange ist im tieferen dreistelligen Sektor erreicht.

Der Kundensupport – hier gibt’s Hilfe

Ein besserer Kundensupport ist kaum möglich. Das Serviceteam kann im Test Höchstnoten einstreichen – und dies zu Recht. Die Mitarbeiter sind hilfreich und stets bemüht, individuell auf die Anliegen der User einzugehen. Selbst auf die absurdesten Fragen, gibt’s ausführliche Antworten per Email, welche noch dazu immer einen gewissen Mehrwert haben.

Die CasinoClub Servicemannschaft ist rund um die Uhr erreichbar – an 365 Tagen im Jahr. Die Kontaktaufnahme ist mit keinen Kosten verbunden. Das Online Casino arbeitet mit einer gebührenfreien 0800-Hotline sowie mit einem auf der Webseite integrierten Live-Chat.

Ein- und Auszahlungen – die Transfermöglichkeiten

Die Topmethode für die Ein- und Auszahlungen ist PayPal, womit ein weiterer Seriositätsbeweis erbracht wäre. Das e-Wallet darf exklusiv von deutschen Kunden genutzt werden. Als Alternativen stehen beispielsweise Skrill by Moneybookers, Neteller oder EcoPayz bereit. Wer kleinere, anonymere Deposits ausführen möchte, kann die Prepaid-Codes der Paysafecard verwenden. Einzahlungen mit den Kreditkarten werden ebenso angenommen wie die Direktbuchungssysteme der Sofortüberweisung.de oder von GiroPay.

Bei den Gewinnabhebungen geht’s schnell, aber nicht super schnell. Der CasinoClub arbeitet mit einer kleinen minimalen Vorhaltezeit von ein bis drei Tagen – je nach Spielerlevel. Für die Auszahlungen stehen nur Transferwege zur Verfügung, welche in den zurückliegenden sechs Monaten wenigstens einmal für eine Deposit genutzt wurden.

Fazit: CasinoClub – das Muss nicht nur für Roulette Spieler

Der CasinoClub ist für die Roulettespieler ein Muss. Alle anderen Spielfans kommen aber ebenfalls nicht zu kurz. Der Mix der Games ist ansprechend gewählt. Positiv sind des Weiteren der Kundensupport, die neue Webseite und nicht zuletzt die PayPal Unterstützung herauszustellen. Berechtigte Kritik gibt’s für das Fehlen der Live-Dealer Spiele und der mobilen Casino App, denn hier sind andere Online Casinos bereits weiter.

Der wichtigste Fakt ist jedoch, dass Casinobetrug ausgeschlossen werden kann. Der CasinoClub ist seriös. Qualitätsmerkmale sind die Kooperation mit GTECH, die Auszahlungsverifizierung von GLI, die Börsennotierung der Holding im Hintergrund sowie natürlich EU-Genehmigung der maltesischen Behörden.

Jetzt im CasinoClub spielen!

3 votes